Demenzbegleitung
Weil Betreuung Vertrauenssache ist

Demente leben in der Welt des Vergessens, das irritiert und sorgt für Angst und Unsicherheit.

Um diesen Menschen das Gefühl von Sicherheit zu geben, ist eine geduldige, ruhige, emphatische, flexible und verständnisvolle Begleitung wichtig.

Das Chaos im Kopf sorgt für viele Schwierigkeiten im Alltag und den Umgang für Angehörige und den Betroffenen selbst.

Es bedeutet eine große Veränderung für Angehörige mit dem vertrauten Menschen, der sich jeden Tag oder manchmal auch jede Sekunde verändert. Diese Krankheit bedeutet für alle eine große Herausforderung.

Hier begleite, berate und entlaste ich Sie und Ihren an Demenz erkrankten Angehörigen.

Ich bin nicht nur geschult im Umgang mit Demenzkranken, sondern begleite seit 2016 Menschen mit Demenz in Seniorenheimen und in ihrem Zuhause.

In Zusammenarbeit mit den Angehörigen, dem Pflegedienst und im letzten Lebensabschnitt mit dem Palliativteam, ist es möglich bis zum Abschied zuhause zu bleiben.

Weitere Informationen zu Demenz finden Sie (hier)

Haben Sie weitere Fragen zur Demenzbegleitung für Ihre Angehörigen, rufen Sie mich an. Gemeinsam erarbeiten wir einen Betreuungsplan!